Interressiert an einer Kombilösung?

Strom und Wärme aus Sonnenstrom. Damit sie Sonnenstrom nicht nur für den Haushaltsstrom verwenden können, sondern auch heizen, benötigen sie eine größere Solarstromanlage
Und somit auch die geeignete Dachfläche. Bei Sonne können sie dann ( über die Regelung ) entscheiden, was mit dem Sonnenstrom gespeist wird.

Da Haushaltsstrom der teuerste Energieträger ist, wird vorrangig Sonnenstrom für Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine oder andere Geräte verwendet.
Der übrige Strom kann über einen Elektroheizstab ( Bestandsbau) oder eine Wärmepumpe ( Neubau) in Wärme umgewandelt und für die Warmwassererzeugung oder in einem Heizungsspeicher bevorratet werden. Auch ein E-Bike oder ein E-Mobil lassen sich damit beladen.

Die optimale Nutzung jedes Sonnenstrahls

Die optimale Nutzung jedes Sonnenstrahls

Bei noch größerem Autarkiewunsch bieten wir auch einen Batteriespeicher an.
Gibt es keine Abnehmer, so wird der überschüssige Strom zum Festpreis an die Stadtwerke verkauft.
Mit diesem System, geht kein Sonnenstrahl verloren.Wir empfehlen, je nach Dachgröße und Einsparungsanspruch auch die Kombination einer Solarstromanlage und einer Heißwassersolaranlage.
Aufgrund der höheren Erträge pro m² holen sie doppelt so viel Energie aus einem Kombination, als bei einer reinen Solarstromanlage.

Wir bieten ihnen beide Optionen.